UWG kritisiert Verzögerungen

Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Hiddenhausen kritisiert den Fahrplan für die Sanierung der Ortsdurchfahrt in Sundern. Dirk Nölkenhöner schreibt in einer Stellungnahme: »Inwieweit bevorstehende Wahlen auch Prozesse lähmen können, ist zur Zeit an dem verspäteten Baubeginn in der Ortsdurchfahrt Sundern zu sehen.« Anstelle eines raschen Baubeginns in diesem Frühjahr, werde nun gewartet, bis die Kommunalwahlen vorüber sind. Der UWG-Politiker mutmaßt, dass dies geschehe, um kurz vor der Wahl keinen Frust und Ärger aufkommen zu lassen, die eine Bauphase mit sich bringe. Dirk Nölkenhöner: »Dieses Projekt ist schließlich nicht erst seit gestern in Vorbereitung. Vorausschauende Planung wäre besser gewesen.«