Feinstaub wird gemessen

Hiddenhausen. Manchmal sind die Wege der Politiker seltsam. Noch im Januar hatten SPD und CDU den Antrag der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) abgelehnt, am Donnerstagabend stimmten sie dafür: In der Gemeinde Hiddenhausen soll die Feinstaubbelastung der Luft gemessen werden.

Weiterlesen...

Hiddenhauser Luftqualität wird neu geprüft

Hiddenhausen. Dirk Nölkenhöner, Ratsherr der UWG-Fraktion im Hiddenhauser Rat, ist mit seinem Antrag zur Prüfung der Luftqualität in der Großgemeinde beharrlich geblieben. Im zweiten Anlauf hat es nun geklappt, der Rat hat das kostenfreie Gutachten durchgewinkt. Noch vor Monaten war Nölkenhöner mit seinem Vorstoß gescheitert.

Weiterlesen

© Copyright 2015 Neue Westfälische.

»Landwirtschaft ist Ursache für Feinstaub« - Grüne zweifeln Belastung durch hohen Verkehr an

Eine Feinstaub-Messung in Hiddenhausen hat die Mehrheit des Gemeinderates im Januar abgelehnt (HK vom 31. Januar). Zu dem Antrag, den Dirk Nölkenhöner (UWG) eingebracht hatte, um die Belastung entlang der Bünder Straße (L 545) und der Herforder Straße (B 239), durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) analysieren zu lassen, nehmen die Grünen jetzt Stellung.

Weiterlesen...